Handgezeichnete Ameise Alfred

Tiersteckbrief

Alter: 4 Jahre

Tierart: Blattschneiderameise

Lieblingsfrühstück: Pilze aus dem eigenen Pilzgarten

Lieblingsbeschäftigung: Sachen zurecht schneiden

Mitbewohner: ca. 2 Millionen

Besondere Fähigkeit: Ich kann Dinge tragen, die 10 mal so schwer sind wie ich.

Ich mag: Dinge auseinander schneiden, Arbeitsaufteilung, Pilze

Das wünsche ich mir: eine große Pilzernte

Man kennt mich aus: Dem Buch „Bienes Freunde von A bis Z“

Quer durch den Pilzgarten

Blattschneiderameisen graben sich unter der Erde ein eigenes Reich. Dort gibt es Wohnkammern, Abfallkammern und sogar Pilzgärten. In diesen züchten die Ameisen eigene Pilze an, von denen sich der Ameisenstaat ernährt. Die Blattschneiderameisen bringen Blätter in den Bau und zerkauen sie dort. Auf diesen Blättern wächst anschließend der Pilz. Dieser ist die Nahrungsgrundlage für die Ameisen.

Eine Ameise kommt selten allein …

Ameisen wohnen in einem großen Staat. Millionen Tiere leben zusammen und teilen sich die verschiedenen Aufgaben untereinander auf. So gibt es zum Beispiel die Kundschafterinnern, die in der Nähe ihres Zuhauses nach geeigneten Pflanzen und Blättern suchen.

Die Blattschneiderinnen zerschneiden die gefundenen Blätter, damit sie anschließend von  den Transporteuerinnen in den Bau getragen werden können. Eine Aufgabe wird jedoch von nur einer einzigen Ameise  durchgeführt: Die Königin der Kolonie sorgt für den Nachwuchs.