Schätzmeister

Wer kommt der Lösung am nächsten?

SpieleranzahlAlterRäumlichkeitMaterial
Mindestens 15+überallDinge zum Messen

Die Vorbereitung: Bei diesem Spiel geht es darum, dass Kinder vorgegebene Mengen oder Maße richtig abschätzen. Ein Beispiel: Wer leert in ein großes Gefäß Wasser und kommt einem Liter am nächsten? Daher braucht ihr die nötigen Messgeräte, um die Gewinner zu ermitteln – zum Beispiel einen Messbecher, ein Maßband, eine Waage oder eine Stoppuhr. Die zu messenden Dinge sollten in Verpackungen sein, die keine Hinweise geben. Das Mehl muss daher beispielsweise vorab aus dem 0,5 Kilogramm Sack ausgeleert werden.

Kinder spielen mit bunten Murmeln

Das Spiel: Wenn ihr viele Kinder seid, teilt euch am besten in zwei Gruppen. Bei weniger Kindern kann auch jeder Spieler für sich schätzen. Wir haben für euch einige Möglichkeiten gesammelt.

  1. Wer leert in ein großes Gefäß einen Liter Wasser?
  2. Wer schneidet von einer Schnur einen Meter ab?
  3. Wer leert ein halbes Kilogramm Mehl in eine Schale?
  4. Wer leert 100 Smarties in eine Schale, ohne sie einzeln abzuzählen?
  5. Wer nimmt 100 Blatt Papier von einem großen Stapel, ohne sie einzeln abzuzählen?

Die Siegerehrung: Besonders im Zuge eines Kindergeburtstags kann es lustig sein, das Spiel in eine Schätz-Olympiade zu verpacken. Wer wird Gewicht-Schätzmeister? Wer wird Längen-Schätzmeister? Wer wird Smarties-Schätzmeister?

Die Kennenlernspiel-Variante: Nicht nur Dinge sind messbar. Wenn die Kindergruppe sich besser kennenlernen soll, wandelt ihr das Spiel ganz einfach und ohne Material ab. Die Kinder finden im Team gemeinsam Eigenschaften übereinander heraus. Die Schwierigkeit ist: Reden ist verboten! Die Kinder reihen sich dann wortlos in einer vorgegebenen Reihenfolge nebeneinander auf. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. nach Größe
  2. nach Alter
  3. nach Anzahl der Geschwister
  4. nach der Augenfarbe (von blau nach braun)
  5. nach Haarfarbe (von blond nach schwarz)

Süßigkeiten als ideales Spielutensil

Einen Berg Süßigkeiten zu schätzen ist als Abschluss vielleicht nicht das gesündeste, jedoch definitiv ein motivierender Faktor für Kinder. Mit einer Packung Gummibärchen, Bonbons oder ähnlichem lässt sich das Spiel also gut abrunden und die Kinder dürfen danach noch eine Kleinigkeit naschen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bücher Shop

Bücher

Poster Shop

Poster

Postkarten Shop

Postkarten

Kunterbuntes Shop

Kunterbuntes

Otter Oskar Menu

Abenteuer

Schwein Sonja und das Glühwürmchen Gustav Schneehase Schnuppe und der Sommer Ringel und Ottis neues Zuhause Igel Iris und der Kastanienbaum Willi und der Schnee
Tiere Gruppenbild

Tiersteckbriefe

Frosch Florentin Biene Hund Harri Eule Elina Dachs Dominik Chamäleon Claus Bärin Bea Ameise Alfred
Spielideen ohne Material

Spiele ohne Material

Spielideen für unterwegs

Spiele für unterwegs

Spiele für draußen Spielideen

Spiele für draußen

Laufspiele Spielideen

Laufspiele

Wissenswertes über Honig

Honig

Das Leben einer Biene

Leben einer Biene

Pollen, Blütenstaub und Bienen

Pollen

Bienensterben und Klimaveränderungen

Bienensterben

Services Workshops

Workshops

Services Kindergeburtstag

Kindergeburtstag

Die besten Winteraktivitäten mit Kindern.
5 Tipps, was du mit Kindern im Winter unternehmen kannst
Symbol für Spielkette: Männchen halten sich an der Hand
Spielketten
Kindergeburtstags-Tisch: Bunte Dekoration mit Tellern und Hüten
Kindergeburtstag in Wien
Bienen in Wien
Bienen in Wien