Geschichten-Spinner

Hier gilt: Je verrückter, desto besser!

SpieleranzahlAlterRäumlichkeit
Mindestens 25+überall

Bei diesem Spiel geht es darum, gemeinsam eine lustige Geschichte zu erfinden. Das geht entweder mündlich oder für die älteren Kinder auch in schriftlicher Form. Jüngeren Kindern muss hier vielleicht etwas geholfen werden. In jedem Fall aber fördert dieses Spiel die Kreativität und die Stimmung. Denn auch wenn die Kleineren noch nicht mitspielen können: Bei diesem Spiel machen auch Zuhören und Mitlachen Spaß.

Mündliche Variante: Ihr seid abwechselnd oder reihum dran. Der erste Spieler leitet die Geschichte mit dem ersten Satz ein, z.B. „Ein kleiner Kobold geht durch den Wald.“ Je nach Alter der Kinder, könnt ihr die Regeln genauer festlegen. Ideal ist es, wenn jeder einen kurzen Satz sagt: Hauptwort / Person, Verb, Adjektiv und Ort. Anschließend sagt er nächste Spieler den nächsten Satz, z.B. „Da traf er auf ein kleines Reh hinter einem Baum.“ Seid gespannt, wie die Geschichte ausgeht! Wenn ihr die Geschichte nicht von alleine ein Ende findet, könnt ihr euch vorab auf eine feste Anzahl an Sätzen festlegen. Oder ihr spielt das Spiel einfach über mehrere Tage oder Wochen – und schreibt die neue „unendliche Geschichte“.

Geschichten erzählen

Schriftliche Variante: Diese Variante könnt ihr mit Kindern spielen, die bereits schreiben können und den Aufbau eines Satzes verstehen. Legt auf einem Blatt Papier folgende Spalten fest: Hauptwort oder Name, Verb, Adjektiv und Ort. Der erste Spieler schreibt nun etwas in die Spalte „Hauptwort“, der zweite in die Spalte „Verb“ und so weiter. So schreibt ihr sogar an den Sätzen gemeinsam und es entstehen noch viel lustigere Geschichten! Ihr wollte besonders viel lachen? Dann knickt den Zettel um und gebt ihn so weiter, dass der nächste Spieler nicht sehen kann, was ihr geschrieben habt. So können schon mal ein Sätze wie „Ein Hase hüpft aufgeregt auf einer Waschmaschine“ oder „Ein Weihnachtself geht am Flussufer“ entstehen.

Bei Bedarf Reizwörter mit Hilfe von Karten einbauen

Wer das Spiel nochmals steigern möchte, kann mit Hilfe von Reizwörtern, die man beispielsweise von Kartenspielen wie „Activity“ oder „Tabu“ nimmt, ausstatten. Dabei zieht man reihum eine Karte, nimmt das erste Wort und muss dieses in einem Satz einbauen um die Geschichte voranzutreiben.

Bücher Shop

Bücher

Poster Shop

Poster

Postkarten Shop

Postkarten

Kunterbuntes Shop

Kunterbuntes

Otter Oskar Menu

Abenteuer

Schwein Sonja und das Glühwürmchen Gustav Schneehase Schnuppe und der Sommer Ringel und Ottis neues Zuhause Igel Iris und der Kastanienbaum Willi und der Schnee
Tiere Gruppenbild

Tiersteckbriefe

Frosch Florentin Biene Hund Harri Eule Elina Dachs Dominik Chamäleon Claus Bärin Bea Ameise Alfred
Spielideen ohne Material

Spiele ohne Material

Spielideen für unterwegs

Spiele für unterwegs

Spiele für draußen Spielideen

Spiele für draußen

Laufspiele Spielideen

Laufspiele

Wissenswertes über Honig

Honig

Das Leben einer Biene

Leben einer Biene

Pollen, Blütenstaub und Bienen

Pollen

Bienensterben und Klimaveränderungen

Bienensterben

Services Workshops

Workshops

Services Kindergeburtstag

Kindergeburtstag

Bienen in Wien
Bienen in Wien
Bienen Lieblingsblume
Bienes Lieblingsblumen
Die Bienen von Notre Dame
Die Bienen von Notre-Dame
Weihnachtsstern
Weihnachtsstern